Michael Snehotta ist ein Mensch und Sportler der Extreme. 2014 erwartet ihn die ultimative Herausforderung: 4 Ultra-Marathons auf 4 Kontinenten. 800 Kilometer durch Wüste und Gebirge, Dschungel und Steppe, Hitze und Kälte. Das Ziel: Möglichst viele Spenden für die Deutsche Krebshilfe erlaufen und im November als erster Europäer das ULTRA AFRICA RACE in Burkina Faso gewinnen.

2. August 2014: DIRNDLTAL EXTREM – 111 Kilometer nonstop durch das Pielachtal

Eine besondere Herausforderung stellt der Ultra-Marathon durch die malerische Kulturland­schaft des niederösterreichischen Pielachtals dar. Im Gegensatz zu den Etappenläufen des RUN 4 LIFE-Projekts muss Michael Snehotta beim DIRNDTAL EXTREM 111 Kilometer am Stück laufen und dabei beachtliche 5.000 Höhenmeter überwinden. Wie bei einer Alpenetappe der Tour de France geht es vom Start weg über acht malerische Pässe bis ins Ziel. Gipfel des Laufs ist der 1195 Meter hohe Eisenstein, der die Läufer mit einem grandiosen Panorama belohnt. Verfolgen Sie das Rennen hier live.

Zurück